Ausgabe Februar | 2020

AUSZUG AUS DEM INHALT:

TITELTHEMA
Explosionsschutz – TRGS 723 und TRGS 724: Neues im Explosionsschutz
Seit den 1990er Jahren verfolgt der Gesetzgeber in Sachen Explosionsschutz das Prinzip der sog. „integrierten Explosionssicherheit“, indem er konsequent die Schutzziele auch in nationales Recht überführt. Mit der Neufassung der TRGS 723 und TRGS 724 zum sekundären und tertiären Explosionsschutz werden die TRBS 2152 – Teil 3 und Teil 4 abgelöst.

AUS DER PRAXIS
Unterschiedliche Kompetenzen – Brandschutzbeauftragte versus Sicherheitsbeauftragte
Für Unwissende klingen die Begriffe ähnlich oder zumindest gleichrangig. Doch schon beim Ausmaß der Verantwortung unterscheiden sich die Funktionen dieser beiden Sicherheitsakteure im Betreib erheblich. Beide sind unverzichtbar im Gefüge von Unternehmen, die entsprechende Anforderungen des Arbeitsschutzes erfüllen müssen.

Organisatorischer Brandschutz – Feuerwehrpläne
Im Brandfall muss es schnell gehen. Nicht nur die Mitarbeiter müssen wissen, wie sie sich zu verhalten haben, auch die alarmierte Feuerwehr muss sich schnell einen Überblick über Situation und Gebäude verschaffen können. Hierzu dienen Feuerwehrpläne. Gibt es hier bestimmte Vorgaben, die bei der Erstellung zu beachten sind? Wie kann man der Feuerwehr den Einsatz möglichst erleichtern? Denn nicht nur für die Feuerwehr bietet ein verständlicher Plan eine große Hilfe, schlussendlich wird so dem Betrieb schnellstmöglich geholfen. Der Brandschaden bleibt dadurch möglichst klein.

TECHNIK IN DER BRANDBEKÄMPFUNG
Nutzung von Feuerlöschern – Bei Entstehungsbränden souverän handeln
Handfeuerlöscher können einen Betrieb vor einer Katastrophe schützen, denn mit ihnen lassen sich Entstehungsbrände bekämpfen. Aber nur, wenn sie an den richtigen Plätzen  hängen, das korrekte Löschmittel enthalten und die Beschäftigten auch in Panik damit umgehen können. Schon mit einer einfachen Anleitung klappt es.

BAULICHER BRANDSCHUTZ
Bestandsschutz – Schutzziele des Baurechts
Bei der Errichtung neuer baulicher Anlagen kommen die Anforderungen der jeweils gültigen Landesbauordnung voll zum Tragen. Diese definiert die Anforderungen, die zum Erreichen der Schutzziele der Landesbauordnung einzuhalten sind.

AUFKLÄRUNG UND UNTERWEISUNG
Organisatorischer Brandschutz – Externer versus interner Brandschutzbeauftragter
Der Brandschutz muss in Unternehmen organisiert, umgesetzt und „gelebt“ werden. Diese Aufgabe wird in größeren oder brandgefährlichen Unternehmen von Brandschutzbeauftragten übernommen. Hierbei steht die Geschäftsleitung vor der Wahl: interner Mitarbeiter mit Weiterbildung oder eine externe Fachkraft. Beides hat seine Vor- und Nachteile: Was ist besser, welchen Weg sollte man gehen?

Unterweisung mal anders – Tools und Strategien für moderne Unterweisungsformate
Brandschutz ist eine gesetzliche Pflicht und stellt Arbeitgeber vor vielfältige Herausforderungen. Eine davon ist die jährliche Brandschutzunterweisung, um Betriebsangehörige in Sachen Brandverhütung und Verhalten im Brandfall zu schulen.

BRANDSCHUTZ SPEZIAL
Brand- und Explosionsschutz – Der richtige Umgang mit Gefahrstoffen in Laboratorien
Im Umgang mit Gefahrstoffen gilt es zahlreiche zusätzliche Vorkehrungen zu treffen, da ein erhöhtes Brand- und v. a. Explosionspotenzial besteht. Hierbei kann bereits durch die richtige Lagerung und Ausstattung mit brandschutztechnischen Produkten, wie geeigneten Feuerlöschern, Feuerlöschdecken und einer zielgerichteten Absauganlage, gute Präventionsarbeit geleistet werden.

CHECKLISTEN

  • Checkliste: Feuerwehrpläne nach DIN 14095
  • Merkblatt: Der richtige Umgang mit Feuerlöschgeräten


Liebe Leserinnen und Leser,

jedes Jahr aufs Neue stehen wichtige Aufgaben, wie die verpflichtenden Mitarbeiterunterweisungen auf dem Plan. Warum nicht am besten zu Beginn des Jahres? So sind Sie von Anfang an auf der sicheren Seite und können sich dann der täglichen Arbeit widmen.

Denn Auszubildende, die im September ihre Lehre begonnen haben, neue Mitarbeiter, die eventuell vorwiegend zu Beginn des neuen Jahres in Ihren Betrieb gekommen sind oder all die Mitarbeiter, die schon seit geraumer Zeit bei Ihnen arbeiten – alle benötigen aktuelles Wissen im Bereich des Brandschutzes.

Hierzu zählt u. a. die Unterweisung über Flucht- und Rettungswege, die Stationierung von Feuerlöschern und deren richtige Handhabe. Doch wie kann man dieser alljährlichen Pflicht auf eine positive, gewinnbringende und motivierende Art nachkommen?

Anregungen hierzu sowie zur richtigen Handhabe von Feuerlöschern finden Sie in dieser Ausgabe.

Außerdem erwarten Sie die folgenden Themen:

  • TRGS 723 und TRGS 724: Neues aus dem Explosionsschutz
  • Erstellung von Feuerwehrplänen?
  • Schutzziele im Brandschutz

Viel Freude beim Lesen der Februar Ausgabe wünscht Ihnen

Ihre
Redaktionsteam „Der Brandschutzbeauftragte“
Susanne Müller, Niki Fourkioti